Adrian Zwahlen (Erfinder)

Erfinder, Visionär und Unternehmer

Vision, Ziele und Lösungen zum Thema Trinkwasser.
Aufgewachsen bin ich am Bach in einem kleinen Bauerndorf - Wasser begleitet mich schon mein Leben lang. Seit dreissig Jahren stehen Wasserkraftanlagen im Zentrum meiner unternehmerischen Tätigkeiten und Wasser somit im Zentrum meines Berufs. 2006 ist die Idee der mobilen Power Box gewachsen – ein in einem grossen Container vorgefertigtes Kleinwasserkraftwerk. 2008 wurde es als Patent angemeldet, 2012 entstand daraus ein EU Patent. 2008 und 2013 haben mich auf der Erfindermesse in Genf viele Gespräche mit Besuchern aus Drittwelt- und Schwellenländern für das Trinkwasserproblem sensibilisiert. Das grösste Problem ist nicht elektrische Energie, sondern sauberes Wasser, das als Trinkwasser genutzt werden kann. Eine mangelhafte Versorgung der Bevölkerung mit hygienisch einwandfreiem Trinkwasser und Sanitäranlagen behindert ganz wesentlich die soziale und wirtschaftliche Entwicklung der urbanen Bevölkerung in ganz Afrika. Ziel der Vision ist die nachhaltige Versorgung ruraler Zonen mit hygienisch unbedenklichen Trinkwasser Hotspots. Damit soll unter anderem ein direkter Beitrag zur Verbesserung der Gesundheitssituation geleistet werden. Zielgruppen sind vorerst die urbane Bevölkerung sowie Spitäler und Schulen in Kenya. Die einzelnen Schritte umfassen Sofortmassnahmen zum Aufbau und Betrieb einer langfristig funktionierenden Trinkwasserversorgung. Seit 2013 habe ich die Entwicklung von Wasser Hotspots vorangetrieben. Aus der Vision ist 2017 eine Kooperation mit einem in Kenya ansässigen Schweizer entstanden. Demnächst entsteht aus der Kooperation das Startup: Die Firma Clean Water Company AG mit dem Projekt Rongo 1, 2017.

Zum Profil
Adrian Zwahlen arbeitet seit 1989 im Bereich
• Sanierung, Revitalisierung und Bau von Kleinwasserkraftwerken
• Standortentwicklungen für Wasserkraft
• Management & Projektbegleitung
Ab 2009 entstand ein kleines, flexibles Team mit diversifizierten Fachkräften. Seit 2011 wurden für die internationale Ausrichtung weitere Experten als Freelancer beigezogen und unter MPB-Systems weiter ausgebaut.

Lebenslauf
1973 – 1976 Ausbildung  im Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau bei Firma Heinz Aemmer in Lyss, Schweiz
1976 – 1979 Aus- und Weiterbildung Bereich Metallbau & Bauleitung
Seit 1980   Selbständiger Unternehmer in Tief-, Landschaft- und Wasserbau

  • Hoch-, Tief- und Metallbau - Aufträge in der Schweiz und Israel
  • Kauf, Sanierung und Betrieb des Wasserkraftwerks Birsmill in Laufen/Schweiz; verkauft an Investor
  • Mandate diverser internationaler Gesellschaften mit Auftrag, Kleinwasseranlagen zu sanieren, automatisieren und betreiben
  • Kauf des stillgelegten Wasserkraftwerks Jägala in Estland, anschließender Sanierung der Anlage; Verkauf an Investorengruppe
  • Netzwerkaufbau in Afrika und Lateinamerika, beste Kontakte in Kenya und Kamerun
  • Inhaber eines Wasserbau/Wasserkraftpatentes

Leitziele und Bestrebungen von Clean Water Company
• ein umfassendes Produkt von der Wassererschliessung über die Verarbeitung bis zur Wasserverteilung anbieten
• die Qualität von Wasserversorgungen in ruralen Gebieten in jeder Hinsicht verbessern
• sauberes Wasser zu erschwinglichen Preisen für jede Bevölkerungsschicht bereitzustellen
• durch den eigenen Betrieb der Brunnen und Wasseraufbereitungsanlagen eine langfristige Nutzung der Trinkwasserversorgungen gewährleisten
• mit Wissenstransfer und Schulung vor Ort die rurale Bevölkerung für die Themen Trinkwasser, Landwirtschaft, Bewaldung, Nutzholz und Hygiene sensibilisieren