Nachhaltigkeitsprojekte

Verbleibende Waldflächen in Kenia in km²
44130
Binnengewässerfläche Kenia in hectar
1123

Brandrodung

_Alicja_ / Pixabay

In Afrika wird für die Gewinnung von Holzkohle Holz geschlagen. Die Holzkohle wird ganz einfach zum Feuern- Kochen verwendet. Ein weiteres Problem ist die Tierhaltung. Ziegen und andere Spalthufer fressen Triebe und Keimlinge der wachsenden Pflanzen. Durch die Abholzung entstehen micro- klimatische Veränderungen wie z. B. die Niederschlagsintervalle (verlängerte Dürrezeiten). Gleichzeitig tritt das Phänomen auf, dass sintflutartige Regen auftreten. 

Beispiel: Kenia hatte vor ca. 15 Jahren nur noch eine Waldfläche von ca 4,5 % von ursprünglich 40%. Die Regierung lacierte nach der Erkenntnis ein Wiederaufforstungsprogramm. Seither steig die bewaldete Fläche auf 9%.

Fakten

• Es ist bewiesen, dass sich eine gute Bewaldung eines Landes positive auf das Speichern der Niederschläge im Boden auswirkt.
• Eine gross angelegte Medienkampagne der Regierung rief dann die Bevölkerung auf, Bäume zu pflanzen. Zu diesem Zweck wurden Baumschul Infrastrukturen aufgebaut. Setzlinge konnten sehr günstig, teilweise auch gratis bezogen werden.
• Erfreulicherweise hat die Bevölkerung sehr aktiv darauf reagiert. Durch diese Aktion und Mithilfe der Landbewohner wurde die Waldfläche innerhalb von 8 Jahren praktisch auf fast 8 % verdoppelt.
• Als wichtiger Bestandteil unseres Projektes werden unsere Partnerkommunen auch zu Baumpflanzaktionen angehalten und eingebunden.
• Sauberes Wasser heisst auch: Gesundheit, gute Ernährung, eine prosperierende, zufriedene Bevölkerung ohne Landflucht aus den ländlichen Gebieten.

ÖKOLOGIE

Die baulichen Eingriffe sind für die Natur minimal und kurz. Beim Bau der Anlagen werden gleichzeitig sinnvolle Ausgleichsflächen für Flora und Fauna mitgestaltet.

Unsere Bestreben

Unsere Vision und Lösung ist das aktive Aufforsten der Wälder. Zum einen gleichen wir damit unseren minimalen Einfluss auf die Umwelt aus, aber helfen auch verloren geglaubte Waldgebiete wieder ursprünglich zu machen. Wir freuen uns dabei auch auf Ihre Unterstützung.